Privatrechtliche Tätigkeiten

Bauvermessung (Grob-, Feinabsteckung)
Die Bauvermessung ist eine baubegleitende Absteckung der geometriebestimmenden Bauwerkspunkte nach Lage und Höhe und unterscheidet sich in:
- Grobabsteckung
Vermessen vor Baubeginn zum Erdaushub und Baustelleneinrichtung.
- Feinabsteckung
Absteckung zu Bauausführung. Die bedeutet die Übertragung der Projektgeometrie in der Örtlichkeit (mit Festlegung durch Schnürgerüste)

Achsangaben
Angabe von Gebäude-, Kanal- oder Straßenachsen z.B. zum Ausbau.

Höhenangaben
Angabe von Gebäudehöhen (First, Traufe, Fußboden) und Geländehöhen.

Digitalisierung von Karten und Plänen
Übertragung von analogen Karten und Plänen in ein digitales Format zur Weiterverarbeitung bzw. Sicherung.

Bestandspläne
Ermittlung der wesentlichen Eckdaten eines Grundstücks zur Optimierung der Planungsmöglichkeiten durch Aufnahme von Gelände- und Straßentopographie in Lage und Höhe (z.B. zur Entwurfsplanung).

Sonstige Ingenieurvermessung
Vermessung und Überwachung von technischen Objekten (Maschinen- und Anlagenbau) und Bauwerken, sowie der Überwachung von natürlichen Objekten.